Hat Ihr Kind Schwierigkeiten mit ...

  • Aufmerksamkeit / Lernen
  • Zuhören / Verstehen
  • Sprechen / Verhalten
  • ruhig zu sitzen / sich gut koordiniert zu bewegen

Ursachen erkennen und individuell behandeln.

Der Mythos vom schwierigen Kind

Schwierigkeiten beim Lesen, Schreiben oder Rechnen, soziale Auffälligkeiten, Hyperaktivität – haben Sie den Eindruck, dass es mit Ihrem Kind in manchen Bereichen einfach nicht rund laufen will?

Ertappen Sie sich manchmal sogar bei Gedanken wie: „Mein Kind ist schwierig.“ Oder: „Mein Kind tut sich eben schwerer als andere, da kann man wohl nichts machen.“

Sie können sehr wohl etwas tun!

Eines gleich vorneweg: Herausforderungen in der (schulischen) Entwicklung Ihres Kindes lassen sich genauso meistern wie Verhaltensauffälligkeiten oder motorische Defizite. Die zentrale Frage lautet daher: Ist Ihr Kind wirklich einfach nur „schwierig“? Tut es sich einfach nur schwer, oder braucht es in bestimmten Lebensbereichen das richtige Maß an individueller Förderung?

Meine Analyse

Um die Ursachen zu erfassen, arbeite ich mit einem praxiserprobten Testverfahren*, das individuell auf die Lebensumstände Ihres Kindes abgestimmt ist.

 

*Vorab treffen wir uns aber ohne Ihr Kind zu einem Erstgespräch. Ich nehme mir ausführlich Zeit, um Ihre aktuelle Situation zu erfassen. Die so gesammelten Informationen sind unverzichtbar für die weitere Behandlung

Ein individuelles Förderungskonzept

Anhand der Testergebnisse erarbeite ich ein mehrstufiges Förderungskonzept, das genau dort ansetzt, wo Ihr Kind Unterstützung benötigt. Im Mittelpunkt steht das Ziel, Leistungsschwächen und Verhaltensauffälligkeiten in den Griff zu bekommen. Und natürlich wieder Harmonie in Ihren Alltag rund um Familie, Schule und Freizeit zu bringen!

Mein Konzept beinhaltet:

  • Ausführliche Informationen über die Hintergründe der Verhaltensweisen Ihres Kindes.
  • Individuell auf Ihr Kind abgestimmte Übungen, die Sie zu Hause regelmäßig durchführen sollten.
  • Regelmäßige Verlaufskontrollen, um sicherzustellen, dass die gesetzten Maßnahmen Verbesserungen bringen.

Erleichterte Eltern berichten

„Die Hausübung gelingt jetzt rasch und ohne regelmäßig zu verzweifeln.“

Beim Lesen und Schreiben hat er einen Riesen-sprung gemacht.“

„In Mathe ist ihr jetzt wirklich der Knopf aufgegangen, auch die Textaufgaben versteht sie plötzlich.“

„Er fragt nicht mehr ständig nach und kann auch in der Schule besser aufpassen.“

„Die Lehrerin ist sehr zufrieden, auch das Schriftbild ist deutlich besser.“

„Er ist jetzt viel ruhiger und nervt nicht mehr alle, weil er ständig Geräusche macht.“

„Seine Wutanfälle sind viel seltener und weniger heftig. Er lässt sich auch viel schneller beruhigen.“

„Mein Kind ist jetzt viel entspannter.“

„Ihr Verhalten hat sich deutlich gebessert, das Familienleben ist jetzt viel angenehmer.“

„Mein Kind ist viel selbstsicherer geworden.“